Bürgermeisterwahl

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

als Reaktion auf die Aussendung der Wahlunterlagen zum Abwahlverfahren gegen Bürgermeister Wagner haben mich viele Bürgerinnen und Bürger persönlich und telefonisch angesprochen. Die beiden Hauptgründe sind hierbei zum einen meine Unterschrift auf der die Abwahl befürwortende Stellungnahme der Gemeindevertretung. Ein weiterer Grund sind die nahezu identischen Stellungnahmen der Initiatoren des Abwahlverfahrens und der Gemeindevertretung und die daraus resultierende fehlende Auswahlmöglichkeit für die Bürger.

Hierzu möchte ich folgendes feststellen: Die Unterschrift unter der Stellungnahme der Gemeindevertretung vom 24.09.2020 erfolgte in meiner Funktion als Bürgervorsteherin und somit als Vorsitzende der Gemeindevertretung. Die Gemeindevertretung hat den Wortlaut der Stellungnahme mit den Stimmen von BBNP, Bündnis90/Die Grünen, FDP, SPD und WUB in der Sitzung der Gemeindevertretung am 24.09.2020 mehrheitlich beschlossen. Die Fraktion der CDU hat dieser Stellungnahme nicht zugestimmt. Im Gegenteil: Die CDU Fraktion hat die Versendung zweier nahezu gleichlautender Stellungnahmen der Gemeindevertreter und der Initiatoren des Abwahlverfahrens in der genannten Sitzung mit deutlichen Worten kritisiert. 

Die versendete Stellungnahme der Gemeindevertretung stellt nicht meine persönliche Meinung dar. Die von mir unterzeichnete Stellungnahme spiegelt ausschließlich die Meinung der Mehrheit der anwesenden Gemeindevertreter wider.

Um die öffentlichen Meinungsbildung hinsichtlich des Abwahlverfahrens nicht zu beeinflussen, habe ich persönlich, wie auch die gesamte CDU Fraktion, der Ihnen zugegangenen Stellungnahme der Gemeindevertretung nicht zugestimmt.

Meine Unterschrift bedeutet nicht die Beeinflussung ihrer persönlichen Meinungsbildung. Ich habe mich in den letzten Monaten stets für ein demokratisches und faires Verfahren einschließlich einer transparenten Kostenprognose eingesetzt und werde dies auch weiterhin tun.

Ich bitte Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, informieren Sie sich unbeeinflusst, umfassend und ausgewogen, um dann Ihre Entscheidung für sich und letztendlich für den Ort zu treffen.

Gehen Sie am 22.11.2020 zur Wahl oder stimmen Sie vorab per Briefwahl ab. 

In diesen ohnehin schon turbulenten und herausfordernden Zeiten bleibt Ihre Gesundheit das Allerwichtigste – diese wünsche ich Ihnen und Ihren Familien auf das Herzlichste. 

Bleiben Sie gesund!

Ihre

Anja Evers

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.